FRÜHLING

© Steiner Floralmanufaktur.

SCHNEIDEN, SCHNEIDEN, SCHNEIDEN...

Jetzt ist die Gelegenheit im Garten Ordnung zu schaffen. An frostfreien Tag sollte man abgestorbene Pflanzenteile entfernen (im März beginnt der Neuaustrieb!), Stauden und Ziergräser von stehengebliebenen alten Trieben, Frostschäden und Blütenständen befreien (schneiden Sie bei den Stauden ruhig bis ins gesunde Holz zurück). Sommerblüher wie Lavendel, Glyzinie, Schmetterlingsflieder und Bartblume vertragen einen kräftigen Rückschnitt und belohnen den Aufwand mit vielen Blüten. Auch die Bauernhortensie sollte jetzt von alten Blütenständen befreit werden (bis oberhalb eines grünen Knospenpaars stutzen). Aber bitte Vorsicht: wirklich nur an frostfreien Tagen!



© Steiner Floralmanufaktur.

NEUE GÄSTE FÜR DEN GARTEN

Haben Sie schon einmal daran gedacht ein Insektenhotel aufzustellen? Jetzt ist der geeignete Zeitpunkt, denn einige Nützlinge werden bereits an den ersten warmen Tagen aktiv. Die Behausung sollte mindestens einen Meter über dem Boden aufgehängt werden, vorzugsweise an einem sonnigen und geschützten Standort. Eine Freude für Kinder und Gärtner! Jetzt bei uns erhältlich!



SOMMER

© Steiner Floralmanufaktur.

DIE SCHÖNSTE GARTENZEIT

Wer es bis jetzt schon in den Garten geschafft hat und das Nötigste bereits hinter sich hat (Rasen vertikutieren und düngen, Gemüsebeete jäten und auflockern, Kübelpflanzen hinausbringen und andüngen, Komposthaufen umschichten, Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren einmulchen) kann sich jetzt mit den schöneren Seiten des Gärtnerns befassen. Wir wünschen Ihnen warmes Wetter und viel Spaß bei der Gartenarbeit!




© Steiner Floralmanufaktur.

PFLANZEN UND SÄHEN

Im Nutzgarten ist jetzt viel zu tun. Nach der grundlegenden Vorbereitung kann man viele Sorten säen: Salat, Radieschen, Kohlrabi, Lauch, Möhren, Rote Beete, etc. (bitte das ständige Nachsäen nicht vergessen, damit die Erntezeit verlängert wird). Da die Eisheiligen vorbei sind, kann man auch vorgezogene Gemüsepflanzen wie Tomaten, Paprika und Zucchini beruhigt nach draußen setzen. Die Tomaten regelmäßig in den Blattachseln ausgeizen und stützen oder aufbinden. Und das Düngen nicht vergessen! Die Pflanzen brauchen viel Kraft. Aber nicht nur für die Ernte sollte man durch Säen vorsorgen, auch die Herbstblüher können und sollten jetzt ausgesät und Knollen und Zwiebeln gelegt werden.



© Steiner Floralmanufaktur.

SÄUBERN UND SCHNEIDEN

Alte Blütenstände ausbrechen (nicht schneiden!), z.B. bei Rhododendron, Flieder - auch dem Oleander aus dem Winterquartier sollte man die alten angesetzten Blütenstände ausbrechen, damit die diesjährige Blüte umso üppiger ausfällt. Buchs und Eiben schneiden. Der Buchs sollte auch in diesem Jahr regelmäßig auf Buchsbaumzünsler untersucht werden. Die dicken grünen Raupen sind leicht zu finden. Bei Befall hilft leider nur Chemie, wenn man die Pflanze nicht verlieren will.



© Steiner Floralmanufaktur.

DÜNGEN

Alle Pflanzen brauchen jetzt eine regelmäßige Düngung. Egal ob Balkon-, Kübel- oder Nutzpflanze. In der Steiner Floralmanufaktur finden Sie Profidünger aus eigener Fertigung, der Ihren Pflanzen mit allen nötigen Nährstoffen versorgt.

 


© Steiner Floralmanufaktur.

RASENPFLEGE

Nach dem Vertikutieren und dem Nachsäen der kahlen Stellen sollte der Rasen wöchentlich auf 4 bis 5 cm gestutzt werden. Um den Wuchs zu fördern und damit das Unkraut zu verdrängen ist hier ein Rasenaktivator gefragt (z.B. von Oscorna). Danach mehrmals düngen. Fragen Sie bei uns in der Floralmanufaktur nach einem individuellen Düngeplan. Wir beraten Sie gerne.



© Steiner Floralmanufaktur.

STAUDENGARTEN

Jetzt ist auch die Zeit den Staudengarten neu zu gestalten. Wichtig: Auf die späteren Grössenverhältnisse achten und nicht nur einzelne Stauden kaufen, sondern mehrere Pflanzen der gleichen Art, die dann in Tuffs gepflanzt werden. Die Stauden wo nötig stützen, Abgeblühtes regelmäßig entfernen. Und auch hier gilt: düngen, düngen, düngen.



© Steiner Floralmanufaktur.

SCHNECKEN

Der abendliche Kontrollgang durch den Garten ist Pflicht, Schlupfwinkel in Bodennähe wie Steine, Grasmulch, Laubreste, altes Holz entfernen. Oft sitzen die Plagegeister auch unter den Töpfen. Für andere Mittel zur Schneckenkontrolle fragen Sie bei uns in der Floralmanufaktur!



JOBS

Sie sind engagiert, kreativ, teamfähig und aufgeschlossen? Dann bewerben Sie sich jetzt (schriftlich oder persönlich) bei uns!

Floristin
(teamfähig, aufgeschlossen, engagiert und kreativ)

ab sofort in Vollzeit oder in Teilzeit gesucht

 

TERMINE

22. bis 29. Sptember 2018

Herbstlich Willkommen

 

01. November 2018

Allerheiligen

 

23. und 24. November 2018

Adventsausstellung

 

02. Dezember 2018
Erster Advent


FACEBOOK


*Alle Angebote gelten bis auf Widerruf und nur solange der Vorrat reicht! Zur Bild Großansicht bitte darauf klicken.